Das Florilegium Kaiser Franz´ I.

Das hier vorgestellte Florilegium wurde von Kaiser Franz I.(1768-1835) in Auftrag gegeben und sollte die Pflanzenwelt seiner botanischen Gärten dokumentieren. Es besteht aus zwei Teilen, dem sogenannten „Florilegium A“ von Matthias Schmutzer und dessen Nachfolge, dem „Florilegium B“ von Johann Jebmayer.
Mehr über das Florilegium erfahren Sie in unserer digitalen Ausstellung

26 Bilder Galerieansicht Bild 25 bis 26

Erste Zurück 1 2 [3]

 

Malachra capitata
#19227227 - Pk 507, 249
Titel: Malachra capitata
Beschreibung: Aquarell über Bleistift von Johann Jebmayer für das „Florilegium B“ des Kaisers Franz I. von Österreich.
Datierung: 1824

 

Ekebergia capensis
#7972662 - Pk 508, 469
Titel: Ekebergia capensis
Beschreibung: Aquarell und Deckfarbenmalerei von Matthias Schmutzer für das „Florilegium A“ des Kaisers Franz I. von Österreich. Die 1314 Darstellungen dokumentieren die Pflanzenwelt der kaiserlichen botanischen Gärten, die Bestimmungen erfolgten durch Joseph Franz Freiherr von Jacquin, Direktor des k. k. Universitätsgartens, und Nicolaus Thomas Host, Botaniker und Leibarzt des Kaisers.
Datierung: 1807

 

26 Bilder Galerieansicht Bild 25 bis 26

Erste Zurück 1 2 [3]


last update 26.06.2019