Natur

Pflanzen- und Tieraquarelle aus den kaiserlichen Sammlungen

Die Österreichische Nationalbibliothek verfügt über einen reichen Bestand an naturwissenschaftlichen Darstellungen des 19. Jahrhunderts, die aus den privaten Grafiksammlungen der Österreichischen Kaiser Franz I. (1768-1835) und Ferdinand I. (1793-1875) stammen. Im Auftrag der beiden Kaiser fertigten fachkundige naturhistorische Zeichner mehr als zehntausend Aquarelle mit Abbildungen heimischer und exotischer Pflanzen aus den kaiserlichen Gärten und detaillierte wissenschaftliche Darstellungen von Säugetieren, Vögeln oder Insekten aus dem k.k. Hof-Naturalienkabinett. Die großformatigen Aquarelle der Hofpflanzen- und Tiermaler überzeugen bis heute durch ihre Genauigkeit und farbliche Strahlkraft.


last update 26.06.2019