Esperanto

Esperanto

Die Sammlung für Plansprachen besitzt mit 23.000 Fotos die weltweit umfangreichste historische Fotosammlung zur Plansprachen-Bewegung, wobei das Thema Esperanto mit Abstand am häufigsten vertreten ist. Neben den Fotos sind auch museale Objekte bzw. Realia, wie Postalia, Abzeichen, Medaillen, Gemälde und Graphiken Träger wichtiger Bildinformationen. Insgesamt sind im Bildarchiv Austria derzeit etwa 10.500 Objekte aufgenommen, wobei diese Zahl ständig wächst. Die digitalen Sammlungen zeigen anschaulich die Geschichte des Esperanto von ihren Anfängen im 19. Jahrhundert herauf bis in die Gegenwart, und belegen auch, dass namhafte historische Persönlichkeiten wie Alfred Hermann Fried, Johann Schober oder Franz Jonas an der Esperanto-Bewegung teilnahmen und sie förderten.


last update 01.09.2014