Home
 
 
 
 
 
 
   
17. Kapitel Mehr Bilder
Galizien und Bukowina
Nach der ersten und dritten Teilung Polens 1772 und 1795 erhält Österreich Gebiete, die zum Kronland Galizien zusammengefasst werden.
1774 wird die Bukowina im Laufe des Russisch-Osmanischen Kriegs (1768-1774) vom nicht kriegführenden Österreich besetzt. 1775 wird dies im Frieden von Kücük Kaynarca bestätigt, offiziell als Dank für Österreichs „Vermittlerdienste“ zwischen den Kriegsgegnern.